Thinkpad Buyers Guide

Thinkpads gibt es nicht im Billig Markt des jeweiligen Mittelzentrums. Für diese speziellen Notebooks von Lenovo (vormals IBM) muss man schon ein wenig genauer suchen, doch es lohnt sich.

Die Notebooks der Business Serie von Lenovo bekommt man bei Systemhäusern oder den etwas größeren hochspezialisierteren Geschäften in Großstädten oder im Internet Versandhandel.

Es lauern jedoch auch einige Fallstricke beim Kauf, so ist nicht jedes Thinkpad gleich gut und geeignet den ihm angedachten Job zu verrichten. Hier gibt es eine kleine Serien Übersicht der empfehlenswerteren Modelle.

Generell

Die Thinkpads haben mit Ausnahmen eine alphanumerische Betitelung. Die letzen beiden Ziffern bei der 4 stelligen Modellbezeichnung geben die Generation der verbauten Intel Prozessoren an:

T470 = 7. Generation Core i Prozessoren. Folgt auf die 4. numerische Stelle noch als 5 Stelle ein Buchstabe ist dies eine spezielle Version des Basismodells ( „s“=mobilere schmalere und leichtere Variante, „p“=mehr Leistung durch bspw. dedizierte Grafik)

Bei den noch recht neuen Thinkpads der P Serie (ehemals W und 4 Stellige Modellbezeichnung) gibt es eine 3 Stellige Modellbezeichnung, bspw. P50 oder P51, dabei ist das P51 ausgestattet mit Prozessoren der Gen. 7 (aber hier gibt es auch XEON Prozessoren), die P Serie sind mobile Workstations

Die erste Nummer gibt mit Ausnahmen die Display Größe an (T570 = 15„)

Die Thinkpads gibt es in vielen unterschiedlichen Konfigurationen, daher gibt es noch einen Schlüssel zu jedem Modell anhand dessen man die verbauten Komponenten erkenne kann (Displaytyp TN oder IPS, Ram Konfiguration, HDD, WLAN und WWAN)

X2** SerieProduktbild x270

Dies sind die 12 Zoll Subnotebooks. Sie sind leicht und sehr mobil, haben aber dennoch ein äußerst robustes Gehäuse halten einige Stürze aus und auch ausgeschüttete Flüssigkeiten können dem Gerät meist nichts anhaben. Es gab bis zur Serie 230 Untervarianten „t“ (als tablet convertible) und „s“ (Version mit i3 Prozessor). Definitiv meine bevorzugte Serie (viele Beiträge dieses Blogs entstehen auf der famosen Tastatur eines x220).

X1 Carbon Serie

Hier gibt es keine weitere Ziffer um die Prozessorversion zu identifizieren sondern es wird normalerweise in Gen. * angegeben um welche Version des Grundtyps es sich handelt. Diese Thinkpads können keine herkömmliche Dockingstation verwenden.

T Serie

„Standard“ Version  der Thinkpads. Robust, zuverlässig, mit abstrichen leicht zu warten.

W oder P SerieThinkpad P50 Abbildung

Mobile Workstations aus der Thinkpad Serie. Sehr stabile Arbeitstiere. 4 Kern CPUs und dedizierte GPUs führen zu geringerer Portabilität, dafür aber zu mehr Leistung. Tolle Verarbeitung bei P50.

L Serie

Einstiegsserie oder Budgetschiene. Gehäuse sind noch stabil, aber schlechter als bei der T Serie. Achtung, einige Varianten der L Serie mit dedizierter Grafik haben keinen Dock Connector.

E Serie

Nicht mehr wirklich als Business Notebooks zu bezeichnen, eher schon eine Consumer Variante.

Hinweise

Die **40 Modelle werden gerne gemieden da diese Version ein von den meisten Usern als schlechter wahrgenommenes Trackpad besitzen.

IPS Display sind in allen Fällen TN vorzuziehen, verbrauchen jedoch wohl etwas mehr Strom aufgrund der besseren Helligkeitswerte

Aufgrund der Qualität der Notebooks kann es sich lohnen, sich am Gebraucht und Refurbished Markt umzusehen. Dazu einige Links am Ende des Beitrags. Auch das Zubehör für diese älteren Modelle ist mitunter sehr günstig auf dem Gebrauchtmarkt zu erhalten. Wenn man ein gebrauchtes Notebook kauft sollte man unbedingt als erstes überprüfen dass kein BIOS Passwort gesetzt ist oder sich dieses vom Verkäufer aushändigen lassen.

Andere neuere Versionen wie Thinkpad Yoga oder Thinkpad 13 kann ich hier leider nicht vorstellen, da ich noch keine Gelegenheit hatte diese zu testen.

Links zu Shops

https://www.luxnote-hannover.de/ bietet auch Laptops anderer Marken

http://www.lapstore.de

https://thinkspot.de/

https://www.harlander.com bietet nicht nur Refurbished Notebooks an, auch PCs und Monitore und andere Hardware

https://www.notebookshop-berlin.de/

Summary
Review Date
Reviewed Item
Lenovo Thinkpad
Author Rating
51star1star1star1star1star

Ein Gedanke zu „Thinkpad Buyers Guide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.